Wir machen digitale Lösungsentwicklung die es in sich hat!

Neues aus Projekten und Agentur.

Bye bye Silodenken. Ihr Weg zu einem erfolgreichen Produkt.

Bei UuM denken wir nicht in "Kompetenz-Silos" – unser Weg zum erfolgreichen Produkt setzt voraus, dass fachliche Grenzen aufgelöst werden und ein interdisziplinäres Team samt Kunde diesen Weg gemeinsam geht.


Wo und wie sammelt man die besten Erkenntnisse für die Produktentwicklung?

Richtig! In dem man dort hingeht, wo die Zielgruppe ist. Gemeinsam mit Stefan, dem CEO von borgn, besuchten wir den Flohmakrt der Sommerwerft, um mit den Menschen über das Leihen und Verleihen von Gegenständen zu reden. Ein spannender Ausflug mit vielen Erkenntnissen.


Take a seat.

Von der Stange kann jeder. Mit dem "2bit" haben wir ein kleines Rückzugs-Biotop im Eingangsbereich geschaffen, das gleichermaßen von unserem Team und von unseren Besuchern genutzt werden kann. Um anzukommen, zusammenzukommen, oder einfach nur runterzukommen. Von der ersten Idee bis zur letzten Schraube – alles made in Frankfurt by UuM.


Achtung, fertig, Sprintweek, Los!

Unsere Projektmanagerin Lara während der Sprintweek mit einem unserer Kunden.

Für einen Bereich der VR-Gruppe entwickeln wir gemeinsam mit dem Kundenteam Wege zur Optimierung von Vertriebsprozessen. Kunden die Interesse haben, innerhalb eines kurzen Zeitraums ihr Thema in perfekter Sprintmanier voranzutreiben ...

trutime - ein digitales Produkt, das lästige Wartezeit in wertvolle Zeit verwandelt.

Unterschied & Macher | trutime - Preview Page

Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir digitale Lösungen, Produkte & Services - von der innovativen Idee über die technologische Umsetzung bis hin zur erfolgreichen Vermarktung.

 Mit trutime haben wir einen digitalen Service entwickelt, der u.a. Flughäfen, Messen und Freizeitparks unterstützt, Gäste auch digital zu begeistern und dadurch den Umsatz zu erhöhen.


Bauen, sanieren oder vermieten – happy happy  people.

Fördermittel auf den Punkt gebracht – die neue Seite www.foerder-welt.de der DZ BANK hat sich zur Aufgabe gemacht, Menschen rund um das Thema Förderung einfach zu informieren. Von der Idee bis MVP1 ... und noch weiter. Wir begleiten unseren Kunden auf diesem Weg. Weitere Infos folgen, wenn die Zeit reif ist.


Ladies an gentlemen, start your engines!

Auch bei der Entwicklung von Kampagne und Kommunikation gilt – Ärmel hochkrempeln und machen. Immer im Blick: Budget, Ziel und ... Spaß. Für einen unserer Kunden gab es ein Shooting der etwas anderen Art.


Adobe Experience Manager: Nach dem erfolgreichen Projekt ist vor dem Projekt.

Für die "Investitionsförderung" der DZ BANK haben wir ein erfolgreiches Webseiten-Projekt realisiert. Das Ganze basierend auf dem, von uns entwickelten AEM-Baukastensystem. Und jetzt geht es weiter. Wir sagen: Yippie-Ya-Yeah!


Come on, do the Sketchmo.

Visual Recording, Sketchnotes und nun auch Sketchmos – wir sind der festen Überzeugung, dass Bilder oft mehr sagen als tausend Worte. Oder zweitausend. Deswegen bündeln wir unsere geballte Sketchkompetenz nun unter Burningpony, das endlich wieder wilde Dinge tun darf.


Und wieder mal wurde ordentlich entkomplexiert.

Für einen Messestand der PwC haben wir mehrere Sketches in Überformat erstellt. Warum? Um den Besuchern des Messestandes einen relativ komplexen Sachverhalt einfach zu vermitteln und dadurch Problemstellung und Lösungsansatz auf den Punkt zu bringen.




Neues aus dem Blog.

MICROSERVICES? JA! (ABER….)

Unterschied & Macher | Microservices vs. Monolithen Preview

Spotify, Tinder, Zalando – nur einige bekannte Beispiele für innovative Digitalunternehmen, die auf Microservices setzen. Und spätestens seit Netflix 2016 öffentlich gemacht hat, dass die Komplexität von globalem Videostreaming nur durch eine Microservices-Architektur bewältigt werden konnte, hat der Microservice-Hype seine Spitze erreicht.

 

Also sollten wir jetzt alle nur noch Microservices bauen?

In unserer kleinen Blogserie beschäftigen wir uns mit Pros und Contras und warum diese Frage für digitale Produktentwicklung so wichtig ist. 

 

Mobilitätstrend. Oder warum das neue Unterwegssein viel Potenzial für innovative digitale Services bietet.

Design Thinking und Ideation bei UuM | Unterschied und Macher

Mobilität ist in aller Munde - egal ob es um E-Roller, nachhaltige Lösungen im Flugverkehr oder ganz neue Konzepte auf der Schiene geht - niemand kommt daran vorbei. Und dann kommen da noch digitale Services ins Spiel. Menschen erledigen immer mehr instantly und unterwegs. Und täglich steigende Erwartungen der Kunden.  

 An der Schnittstelle von Mobilität und Digitalisierung haben wir in einem Design Thinking Hackathon zwei Tage lang intensiv an Ideen gearbeitet und berichten davon natürlich auf unserem Blog.



Kunden, für die wir arbeiten. Immer wieder gerne.


Fragen Zu UuM? Sprechen Sie mich an.

Elke Schreckenbach, Geschäftsführung

+49 (0)69 - 256 279 3-01